rückenwind - Für die Beschäftigten und Unternehmen in der Sozialwirtschaft

Ziel des Programms "rückenwind" ist, die Beschäftigungsfähigkeit von Beschäftigten in der Sozialwirtschaft in Verbindung mit einer integrierten und nachhaltigen Personal- und Organisationsentwicklung in den Einrichtungen und Verbänden zu fördern und zu erhalten. Gefördert werden integrierte Vorhaben im Hinblick auf die Personalentwicklung zur Verbesserung der Anpassungs- und Beschäftigungsfähigkeit und die Organisationsentwicklung zur Verbesserung der Demografie-Festigkeit der Unternehmen.

"rückenwind" ist das Nachfolgeprogramm von "rückenwind - Für die Beschäftigten in der Sozialwirtschaft" aus der ESF-Förderperiode 2007-2013.

Programmsteckbrief:

Zielgruppe
  • Arbeitnehmer/innen

Speziell Beschäftigte aus gemeinnützigen Einrichtungen, Diensten und Verbänden

Anzahl der Projekte

47 (1. und 2. Aufruf), zudem z.Zt. weitere 26 Projekte positiv votiert (3. Aufruf)

Standort
Laufzeit

01.04.2015 - 31.12.2020

Verantwortlich
  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Thematisches Ziel

A: Förderung nachhaltiger und hochwertiger Beschäftigung und Unterstützung der Mobilität der Arbeitskräfte

Antragstellung
möglich?
  • Nein

Antragsfrist war der 17.06.2016.

Zusatzinformationen

Web­si­te des Pro­gramms

Kontakt

Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Referat EF 1
53107 Bonn

Kontakt

ESF-Regiestelle

Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege e.V.

Oranienburger Strasse  13-14
10178 Berlin