CHANCE EUROPA

Das Projekt richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene von 18-35 Jahren in Südhessen, deren Integration in Ausbildung oder Arbeit aufgrund individueller oder struktureller Gründe noch nicht erfolgt ist. Ziel ist ein Auslandsaufenthalt in Italien, Griechenland, Malta oder Österreich. Hierzu werden die Teilnehmenden acht Wochen lang auf die besonderen Lebens- und Arbeitsbedingungen vor Ort vorbereitet. Zunächst werden die persönlichen und beruflichen Stärken ermittelt. Ein Sprachkurs füllt den größten Teil der Vorbereitung aus. Ergänzend erhalten die Teilnehmenden landesspezifische Informationen und ein Mobilitätstraining. In einem zwei-monatigen Auslandspraktikum werden die Potenziale der Teilnehmenden entwickelt. Die Fülle an neuen Erfahrungen im Ausland, in den Praktikumsbetrieben, beim Zusammenleben in einer Gruppe, und das Gefühl, schwierige Herausforderungen bewältigt zu haben, verändern gewohnte Denk- und Verhaltensmuster. Dieser individuelle Lern- und Entwicklungsprozess, der professionell pädagogisch begleitet wird, stärkt die persönlichen, beruflichen und sozialen Kompetenzen und ist ein Sprungbrett für weitere Aktivitäten, um auf dem heimischen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Wieder zurück in Deutschland wird in der dreimonatigen Nachbereitung eine konkrete berufliche Perspektive entwickelt. Es findet ein Wechsel zwischen Einzelbegleitung und Gruppenangeboten statt. Ziel ist, die Gruppe als Unterstützungssystem zu etablieren, und die sozialen Ressourcen zu aktivieren. Es findet eine Reflexion der Auslandserfahrungen statt, und die Teilnehmenden erhalten eine individuelle Jobberatung. Das persönliche Netzwerk der Teilnehmenden wird aktiviert und in die weitere Strategie engmaschig einbezogen. Die individuelle Betreuung endet erst, wenn nach erfolgtem Berufseinstieg kein Coaching-Bedarf mehr besteht. Um den Kompetenzzuwachs im Ausland zu dokumentieren, erhalten alle Teilnehmenden Praktikumszertifikate und den Europass Mobilität.

Projektsteckbrief:

Handlungsschwerpunkt:

Integration durch Austausch (IdA)

Projektträger

Landkreis Darmstadt-Dieburg, Jobcenter Kreisagentur für Beschäftigung

Organisationstyp des Projektträgers

Öffentlicher Träger

Laufzeit

01.07.2015 - 31.01.2019

Projektdurchführung

Hessen

Zielgruppen
  • arbeitslose junge Erwachsene Schnittstelle Ausbildung / Beruf
  • Ausbildungsabbrecher/innen
  • Jugendliche an der Schnittstelle Schule/Ausbildung
  • Jugendliche ohne Schulabschluss
  • Junge Erwachsene (18 - 27 Jahre)
  • Junge Erwachsene (27 - 35 Jahre)
  • Menschen mit Behinderung
Maßnahmen 
  • Pädagogisches und kulturelles Begleitprogramm
  • Praktikum
  • Sprachtraining
Beteiligte Länder
  • Griechenland
  • Italien
  • Österreich
  • Malta

Nationale Partner des Kooperations-/ Projektverbundes 

(einschließlich der strategischen Partner)

  • Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V.
    Organisationstyp: Vereine

Zusatzinformationen

Kontakt

Frau Daniela Lange

Jägertorstraße  207
64289 Darmstadt