EUfit plus - Zukunftschancen in Europa

Ziel des Projektes ist die Qualifizierung und berufliche Integration von benachteiligten Personengruppen. Die verschiedenen Zielgruppen werden unterstützt, ihren Lebensunterhalt eigenständig durch ein sozialversicherungspflichtiges Einkommen zu sichern. Diese Zielsetzung ist auch die Grundlage des IdA-Projekts. Es bringt Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Kreis Recklinghausen nach Irland. Im Rahmen der Vorbereitung auf den Auslandsaufenthalt in Cork erlernen bzw. vertiefen die Teilnehmenden ihre Sprachkenntnisse des Gastlandes Irland und lernen in interkulturellen Trainings dessen Besonderheiten kennen. Der Auslandsaufenthalt gliedert sich in einen Sprachkurs zum Einstieg mit anschließendem direktem Übergang in ein betriebliches Praktikum in einem irischen Betrieb. Hier arbeitet jede/r Jugendliche allein mit irischen Kollegen und Kolleginnen. Nach dem Praktikum führt die Teilnehmergruppe gemeinsam im Sinne eines Sozialcamps ein Sozialprojekt in einem sozialen Unternehmen in Irland durch. EUfit plus ermöglicht das Herauslösen der Jugendlichen und jungen Teilnehmenden aus dem häufig außerhalb des familiären Rahmens problembehafteten sozialen Umfeld. EUfit plus aktiviert und stabilisiert die Teilnehmenden durch den Erwerb neuer Sozial- und Handlungskompetenzen mit dem Ziel, sie näher an den Arbeits- und Ausbildungsmarkt heranzuführen bzw. sie zu integrieren. Sie werden ermutigt, ihre Flexibilitäts- und Mobilitätsbereitschaft zu reflektieren sowie die handlungspraktischen Berufsfeldkompetenzen, die sie im Ausland erwerben, im Rahmen der Vermittlung und Selbstvermarktung nach Rückkehr aus dem Ausland zielgerichtet einzusetzen. In der bis zu viermonatigen Nachbereitungsphase finden die Reflexion des Aufenthaltes (Einzel- und Gruppenreflexion) sowie das individuelle Vermittlungscoaching statt.

Projektsteckbrief:

Handlungsschwerpunkt:

Integration durch Austausch (IdA)

Projektträger

RE/init e. V.

Organisationstyp des Projektträgers

Wohlfahrtsverband, gemeinnütziger Träger

Laufzeit

01.07.2015 - 30.06.2019

Projektdurchführung

Nordrhein-Westfalen

Zielgruppen
  • Alleinerziehende
  • arbeitslose junge Erwachsene Schnittstelle Ausbildung / Beruf
  • Ausbildungsabbrecher/innen
  • Jugendliche an der Schnittstelle Schule/Ausbildung
  • Jugendliche ohne Schulabschluss
  • Junge Erwachsene (18 - 27 Jahre)
  • Junge Erwachsene (27 - 35 Jahre)
  • Menschen mit Behinderung
Maßnahmen 
  • Jobcamp
  • Pädagogisches und kulturelles Begleitprogramm
  • Praktikum
  • Sprachtraining
Beteiligte Länder
  • Irland

Nationale Partner des Kooperations-/ Projektverbundes 

(einschließlich der strategischen Partner)

  • Bildungszentrum des Handels e.V.
    Organisationstyp: Vereine
  • VESTISCHE ARBEIT Jobcenter Kreis Recklinghausen
    Organisationstyp: Jobcenter
  • Betriebe/Unternehmen im Kreis Recklinghausen und in der Region Emscher-Lippe
    Organisationstyp: Unternehmen / Betriebe

Zusatzinformationen

Kontakt

Frau Brigitte Sicken

Am Steintor  3
45657 Recklinghausen