PrIMA

Das Projekt unterstützt benachteiligte junge Erwachsene von 18 - 35 Jahren durch einen Auslandsaufenthalt mit betrieblichem Praktikum in Griechenland und Spanien, um deren Integrationschancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen. Das Projekt zielt insbesondere darauf ab, jungen Erwachsenen mit multiplen Integrationshemmnissen neue Perspektiven durch eine kurzzeitige vorbereitete Herauslösung aus deren Lebenswelt mit einer Arbeitserprobung im europäischen Ausland zu bieten. Daran angeknüpft ist eine intensive sozialpädagogischen Begleitung und Coaching zum Abgleich erlernter Kompetenzen. Das Projekt verbindet dabei eine Stärkung der persönlichen Ressourcen mit der Vermittlung arbeitsmarktorientierter und berufsrelevanter Kompetenzen. Die intensive pädagogische Unterstützung zielt auf das Prinzip Hilfe zur Selbsthilfe ab, um nachhaltige Integration der genannten Zielgruppe in Ausbildung und Arbeit zu stärken. Dem zweimonatigen Auslandsaufenthalt geht eine achtwöchige Vorbereitungsphase voraus. Die gewonnen Auslandserfahrungen werden im Rahmen der zweimonatigen Nachbetreuung für den Integrationsprozess nutzbar gemacht. Nach erfolgreich absolviertem Aufenthalt im Ausland und den damit verbundenen praktischen Erfahrungen ist es in dieser Projektphase besonders wichtig, durch sozialpädagogische Betreuung und Beratung das Selbstwertgefühl und die Motivation der Teilnehmenden für eine Integration in Ausbildung/Arbeit/ Schule weiterhin zu festigen.

Projektsteckbrief:

Handlungsschwerpunkt:

Integration durch Austausch (IdA)

Projektträger

TIBOR EDV Consulting GmbH Thüringen

Organisationstyp des Projektträgers

Gesellschaft für Bildung, Beratung und Vermittlung mbH

Laufzeit

17.08.2015 - 31.07.2019

Projektdurchführung

Thüringen

Zielgruppen
  • Alleinerziehende
  • arbeitslose junge Erwachsene Schnittstelle Ausbildung / Beruf
  • Ausbildungsabbrecher/innen
  • Jugendliche an der Schnittstelle Schule/Ausbildung
  • Jugendliche ohne Schulabschluss
  • Junge Erwachsene (18 - 27 Jahre)
  • Junge Erwachsene (27 - 35 Jahre)
  • Menschen mit Behinderung
Maßnahmen 
  • Pädagogisches und kulturelles Begleitprogramm
  • Praktikum
Beteiligte Länder
  • Griechenland
  • Spanien

Nationale Partner des Kooperations-/ Projektverbundes 

(einschließlich der strategischen Partner)

  • Verband der Metall- und Elektro-Industrie e.V.
    Organisationstyp: Vereine
  • Landratsamt Schmalkalden-Meiningen, Fachbereich Arbeit
    Organisationstyp: Jobcenter
  • Jobcenter Suhl
    Organisationstyp: Jobcenter
  • Jobcenter Ilm-Kreis
    Organisationstyp: Jobcenter
  • Jobcenter Weimarer Land
    Organisationstyp: Jobcenter
  • jenarbeit
    Organisationstyp: Jobcenter
  • Jobcenter Saale-Holzland-Kreis
    Organisationstyp: Jobcenter
  • Jobcenter Weimar
    Organisationstyp: Jobcenter
  • Jobcenter Erfurt
    Organisationstyp: Jobcenter
  • Jobcenter Landkreis Hildburghausen
    Organisationstyp: Jobcenter

Zusatzinformationen

Kontakt

Herr Hartmut Koch

Rießnerstrasse  12 B
99427 Weimar

  • Tel.: 03643 498900
  • Fax: 03643 4989029