Einstieg Oberhavel

Die Aktivitäten des Projekts richten sich an junge Menschen mit geringen Chancen auf dem Arbeitsmarkt sowie Schüler/innen am Georg-Mendheim-Oberstufenzentrum, die noch ihre berufliche Richtung suchen. Ziel des Projekts ist es, ihnen eine Perspektive für Ausbildung, Arbeit oder weitere Bildungswege in der Region zu eröffnen und Betriebe der Region für die berufliche Integration dieser Zielgruppe zu gewinnen.

Durch

  • Aufsuchende Hilfen (individuelle Beratung, Coaching)
  • Betriebsnahe Aktivierung (branchenspezifische Orientierungsangebote, Vermittlung u. Begleitung von Praktika)
  • Aktivitäten zur "Vermittlung in Ausbildung und Arbeit" (arbeitsweltbezogene Seminare, Bewerbungstraining und Einstiegsbegleitung/ Mentoring)

sollen die Chancen benachteiligter junger Menschen für eine betriebliche Ausbildung oder die Rückkehr in Bildung - z.B. nach Schul- bzw. Ausbildungsabbrüchen oder Arbeitslosigkeit - verbessert werden. Das Projekt erprobt weiterhin, Wege der Kontaktaufnahme zwischen Jugendlichen und (Ausbildungs-) Betrieben der Region. Dabei werden Betriebe bei ihrer Arbeit mit Jugendlichen, mit Praktikant/innen und Auszubildenden durch das Projekt begleitet - insbesondere, wenn sie Jugendliche oder junge Erwachsene mit einer schwierigen Bildungsbiografie ausbilden möchten. Das Projekt unterstützt Schulsozialarbeiter/innen, Lehrkräfte und Ausbilder/innen des Georg-Mendheim-Oberstufenzentrums in der Zusammenarbeit mit regionalen Partnern: Jobcentern, Arbeitsagenturen sowie Betrieben und regionalen Angeboten der Jugendarbeit.

Aktivitätsfelder: Vorbereitende Seminare und Veranstaltungen zur Berufsorientierung, Organisation von "Betriebserkundungen", Vermittlung und Begleitung von Tages- und Kurzpraktika sowie Einstiegsbegleitung für Auszubildende (Beratung /Coaching, Vermittlung ergänzender Unterstützung). Einstiegsbegleitung für Betriebe (Beratung/ Mentoring-Qualifizierungen für Fachkräfte),(Qualifizierungs-)Angebote für Schulsozialarbeit und Lehrkräfte des OSZ.

Projektsteckbrief:

Handlungsschwerpunkt:

Integration statt Ausgrenzung (IsA)

Projektträger

Verein zur Jugendförderung des DGB Berlin-Brandenburg

Organisationstyp des Projektträgers

Wohlfahrtsverband, gemeinnütziger Träger

Laufzeit

01.08.2015 - 31.07.2019

Projektdurchführung

Brandenburg

Zielgruppen
  • Betriebe / Unternehmen
  • Junge Erwachsene (18 - 27 Jahre)
  • Junge Erwachsene (27 - 35 Jahre)
Maßnahmen 
  • Aufsuchende Hilfen
  • Betriebsnahe Aktivierung

Nationale Partner des Kooperations-/ Projektverbundes 

(einschließlich der strategischen Partner)

  • Landkreis Oberhavel
    Organisationstyp: Optionskommune
  • Georg-Mendheim-Oberstufenzentrum
    Organisationstyp: Schulen
  • Regio Nord
    Organisationstyp: Wirtschaftsverbände
  • Jobcenter Landkreis Oberhavel
    Organisationstyp: Jobcenter
  • WiNTo
    Organisationstyp: Wirtschaftsverbände
  • Verdi Landesbezirk Berlin-Brandenburg
    Organisationstyp: Gewerkschaftliche Träger

Zusatzinformationen

Kontakt

Dr. Martina Panke

Wesendorfer Weg  39
16792 Zehdenick