RUNWAY Beratung, Vermittlung und Begleitung in Arbeit und Ausbildung

RUNWAY hat zum Ziel, junge Erwachsene mit besonderen Schwierigkeiten beim Zugang zu Arbeit oder Ausbildung stufenweise in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Neben der Beratung, der Vermittlung und Begleitung der Teilnehmenden umfasst das Projekt eine aktive Beteiligung von Betrieben.

Teilnehmende werden kontinuierlich und aus einer Hand begleitet. Sie können über einen längeren Zeitraum bis max. August 2019 in einem abgestuften Prozess begleitet werden. Ziel ist die Stärkung ihrer persönlichen Motivationskerne hinsichtlich einer arbeitsweltbezogenen Aktivierung und Integration.

RUNWAY umfasst einen vierstufigen Prozess:

  • Beziehung aufbauen! Aktivitäten der Aufsuchenden Hilfe und Erstkontakt
  • Motivation finden! Identifizierung von Kompetenzkernen sowie Aktivitäten der beruflichen Orientierung
  • Erfahrungen bieten! Betriebsnahe Aktivierung, Begleitung und Reflexion betrieblicher Erfahrungen
  • Langfristig kümmern! Aktivitäten der Vermittlung in Arbeit, Ausbildung oder Nachholen des Schulabschluss sowie Begleitung von Teilnehmenden und Betrieben

RUNWAY wendet sich vorrangig an arbeitsmarktferne junge Erwachsene im Alg II-Bezug, v.a. zwischen 22-27 Jahren sowie an EU-Zuwanderer/innen ohne anerkannte Berufsqualifikation.

Parallel wird ein Kooperationsnetzwerk mit Fachverbänden, die unter ganz besonderem Nachwuchskräftemangel leiden, aufgebaut. Hier sollen kleine und mittlere Betriebe für Hospitationen, Praktika oder Arbeits- und Ausbildungsplätze geöffnet werden und eine flankierende Unterstützung erhalten. Das Netzwerk umfasst die regionalen Fachverbände des Bäcker- sowie Fleischerhandwerks, der Stuckateur- als auch der Hotellerie- und Gastronomieverband. Jobcenter, Arbeitsförderung sowie Welcomecenter von Stadt und Region Stuttgart runden gemeinsam mit den drei Teilprojekten Gesellschaft für Jugendsozialarbeit und Bildungsförderung e.V. (GJB), dem Sozialunternehmen HoGa-Tourist gGmbH und IRIS e.V. das Netzwerk ab.

Projektsteckbrief:

Handlungsschwerpunkt:

Integration statt Ausgrenzung (IsA)

Projektträger

Gesellschaft für Jugendsozialarbeit und Bildungsförderung e.V.

Organisationstyp des Projektträgers

Wohlfahrtsverband, gemeinnütziger Träger

Laufzeit

01.09.2015 - 31.08.2019

Projektdurchführung

Baden-Württemberg

Zielgruppen
  • Junge Erwachsene (18 - 27 Jahre)
  • Junge Erwachsene (27 - 35 Jahre)
  • Langzeitarbeitslose (> 12 Monate gemeldet)
  • Gemeldete Arbeitslose SGB III
  • Menschen mit Migrationshintergrund
  • EU-Zuwanderer/innen ohne Schul- und Berufsabschluss
  • Multiplikatoren generell z.B. Betriebliche Ausbilder
  • Betriebe / Unternehmen
Maßnahmen 
  • Aufsuchende Hilfen
  • Betriebsnahe Aktivierung
  • Kultursensible Einstellungsverfahren, strukturelle Verankerung von Diversity-Ansätzen

Nationale Partner des Kooperations-/ Projektverbundes 

(einschließlich der strategischen Partner)

  • Landeshauptstadt Stuttgart - Jobcenter Stuttgart -
    Organisationstyp: Jobcenter
  • Landeshauptstadt Stuttgart - Referat Wirtschaft, Finanzen, Beteiligungen (WFB) Arbeitsförderung
    Organisationstyp: Optionskommune
  • Region Stuttgart / Landeshauptstadt Stuttgart - Welcome Center Stuttgart bzw. Region Stuttgart
    Organisationstyp: Sonstige Träger
  • Fachverband der Stuckateure für Ausbau und Fassade Baden-Württemberg (SAF)
    Organisationstyp: Wirtschaftsverbände
  • Landesinnungsverband für das Württembergische Bäckerhandwerk
    Organisationstyp: Wirtschaftsverbände
  • Hotel- und Gastronomieverband DEHOGA Baden-Württemberg
    Organisationstyp: Wirtschaftsverbände
  • Landesinnungsverband für das Fleischerhandwerk in Baden-Württemberg
    Organisationstyp: Wirtschaftsverbände
  • Gesellschaft für Jugendsozialarbeit und Bildungsförderung e.V.
    Organisationstyp: Vereine
  • Sozialunternehmen HoGa-Tourist gGmbH
    Organisationstyp: Unternehmen / Betriebe
  • IRIS - Institut für regionale Innovation und Sozialforschung
    Organisationstyp: Vereine

Zusatzinformationen

Kontakt

Volker Kraft

Ulmer Straße  210
70327 Stuttgart