Talentschmiede Emsland:
Chancen ergreifen - Zukunft gestalten

Das Projekt "Talentschmiede" fördert die soziale Inklusion, bekämpft Armut und jegliche Diskriminierung. Erreicht wird die Zielsetzung durch die Förderung der Chancengleichheit sowie der Beschäftigungsfähigkeit von Langzeitarbeitslosen und Personen mit Migrationshintergrund durch Aktivierungs- und Integrationsmaßnahmen im Landkreis Emsland. Die BTZ des Handwerks GmbH und die Historisch-Ökologische Bildungsstätte e.V. arbeiten eng mit dem Jobcenter im Landkreis Emsland zusammen.
Mit Hilfe der Talentschmiede wird ein neuer Ansatz zur Integration von mehr als 300 jungen Langzeitarbeitslosen erprobt und das Regelgeschäft der Jobcenter gezielt ergänzt.
In Lingen (BTZ) und Papenburg (HÖB) befindet sich je eine niederschwellige Anlaufstelle. Von diesen gehen alle Aktivitäten aus.

Das Projekt konzentriert sich dabei auf zwei Säulen:

  • Die Gewinnung und Beratung/Unterstützung von Arbeitgebern.
  • Die Integration von Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Arbeitgeber sollen gezielt für Praktikums-, Ausbildungs- und Arbeitsplätze für die Zielgruppe gewonnen werden.

  • breit aufgestellte Öffentlichkeitsarbeit,
  • Seminare und Fachtage (Diversity, Kultursensibilität, Benachteiligte),
  • enge Zusammenarbeit bei Praktikum, Ausbildung und Arbeit mit den "Talentschmiede-Coaches"

Die individuellen Projektbausteine sind flexibel dem Bedarf der Teilnehmenden angepasst:

  • Einzelcoaching-Modul
  • Gesundheitsförderung (individuell oder gruppenbezogen)
  • kreative Gruppenprojekte, gemeinsam mit den Teilnehmenden entwickelt
  • Gestaltung einer wertschätzenden Atmosphäre und eines respektvollen Miteinanders
  • Praktika in Kooperationsbetrieben
  • Berufsorientierung

Projektsteckbrief:

Handlungsschwerpunkt:

Integration statt Ausgrenzung (IsA)

Projektträger

BTZ des Handwerks Gmbh

Organisationstyp des Projektträgers

Öffentlicher Träger

Laufzeit

01.08.2015 - 31.07.2019

Projektdurchführung

Niedersachsen

Zielgruppen
  • aus der Haft entlassene junge Erwachsene ohne Schul- und Berufsabschluss
  • Betriebe / Unternehmen
  • EU-Zuwanderer/innen ohne Schul- und Berufsabschluss
  • Gemeldete Arbeitslose SGB II
  • Gemeldete Arbeitslose SGB III
  • Gemeldete / registrierte Arbeitslose
  • Junge Erwachsene (18 - 27 Jahre)
  • Junge Erwachsene (27 - 35 Jahre)
  • Langzeitarbeitslose (> 12 Monate gemeldet)
  • Menschen mit Migrationshintergrund
  • Multiplikatoren generell z.B. Betriebliche Ausbilder
  • Öffentliche Verwaltung
  • Schulabbrecher/innen
Maßnahmen 
  • Abschlussorientierte (Teil-)Qualifizierung für junge Menschen ohne abgeschlossene Berufsausbildung
  • Aufsuchende Hilfen
  • Betriebsnahe Aktivierung
  • Kultursensible Einstellungsverfahren, strukturelle Verankerung von Diversity-Ansätzen
  • Motivation von (Migranten-)Betrieben zur Bereitstellung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen

Nationale Partner des Kooperations-/ Projektverbundes 

(einschließlich der strategischen Partner)

  • Historisch Ökologische Bildungsstätte Emsland in Papenburg e.V.
    Organisationstyp: Sonstige Träger
  • Jobcenter Landkreis Emsland
    Organisationstyp: Jobcenter
  • HWK Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim
    Organisationstyp: Kammern
  • Wirtschaftsverband Emsland e.V.
    Organisationstyp: Wirtschaftsverbände
  • Landkreis Emsland Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe
    Organisationstyp: Sonstige Träger
  • IHK Ostfriesland und Papenburg
    Organisationstyp: Kammern
  • Wachstumsregion Ems-Achse e.V.
    Organisationstyp: Wirtschaftsverbände
  • Deutsches Rotes Kreutzverband Emsland e.V., Migrationsberatungs- und Kontaktstelle Papenburg
    Organisationstyp: Vereine
  • Institut für Berufliche Bildung AG
    Organisationstyp: Privater Träger

Zusatzinformationen

Kontakt

Christin Wagner

Beckstraße  19
49809 Lingen