AZF 3 - Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge

AZF3 unterstützt und berät AsylbewerberInnen und Flüchtlinge bei der Suche nach Ausbildungs- und Arbeitsplätzen, zeigt berufliche Perspektiven auf und verbessert die Chancen für eine Beschäftigung. Darüber hinaus hilft AZF3 bei Fragen und Problemen im Zusammenhang mit der Aufenthaltssituation und der Beschäftigungserlaubnis und dem Arbeitsmarktzugang weiter. Dieses Angebot richtet sich ausdrücklich auch an Arbeitgeber, BeraterInnen, ehrenamtlich Tätige und weitere MultiplikatorInnen.
Zudem bietet AZF 3 Schulungen und Informationsveranstaltungen zum Themenbereich Flüchtlinge und Arbeitsmarktintegration an.

Konkrete Angebote sind:

  • Beratung zur Ermittlung von Kompetenzen, Erfahrungen und Berufswünschen
  • Kooperation mit den Arbeitsagenturen und Jobcentern zur Vermittlung in Maßnahmen
  • Vermittlung in berufsbezogene Sprachförderung
  • Vermittlung in Weiterbildung und Qualifikationsmaßnahmen
  • Vermittlung in die Anerkennungsberatung und die Maßnahmen der IQ-Netzwerke
  • Kompetenzfeststellungsverfahren (mit Schwerpunkt im Handwerk)
  • Bewerbungshilfen
  • Vermittlung an lokale Netzwerke, die vor Ort Unterstützung beim Zugang zum Arbeitsmarkt leisten
  • Schulungen für MitarbeiterInnen von JobCentern und Arbeitsagenturen und weitere MultiplikatorInnen
  • Informationen zu Fragen des Arbeitsmarktzugangs für Flüchtlinge

Das Projekt AZF 3 richtet sich an Flüchtlinge in Niedersachsen, die eine befristete Aufenthaltserlaubnis, eine Aufenthaltsgestattung, eine Bescheinigung über die Meldung als Asylsuchende (BÜMA)/Ankunftsbescheinigung oder eine Duldung haben.

Projektsteckbrief:

Handlungsschwerpunkt:

Integration von Asylbewerbern und Flüchtlingen (IvAF)

Projektträger

Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V.

Organisationstyp des Projektträgers

Wohlfahrtsverband, gemeinnütziger Träger

Laufzeit

01.01.2016 - 31.12.2019

Projektdurchführung

Niedersachsen

Zielgruppen
  • Asylbewerber/innen
  • Flüchtlinge mit Aufenthaltstitel
  • Geduldete
  • minderjährige Flüchtlinge
Maßnahmen 
  • Betriebsnahe Aktivierung
  • Durchführung von Qualifizierungsmaßnahmen
  • Individuelle arbeitsmarktbezogene Beratung (unter Berücksichtigung der besonderen Lebenslagen)
  • Maßnahmen mit dem Ziel der (Wieder-) Aufnahme einer Schul- bzw. Berufsausbildung
  • Strukturelle Verbesserung des Zugangs zu Arbeit und Ausbildung darunter Schulungen von z.B. Jobcentern und Agenturen für Arbeit, Maßnahmen für Unternehmen, Maßnahmen für weitere relevante Akteure des Arbeitsmarkts
  • Unterstützung beim Zugang zu Leistungen des regulären Hilfesystems
  • Unterstützung beim Zugang zu anderen Sonderprogrammen
  • Vermittlung in Arbeit und Ausbildung

Nationale Partner des Kooperations-/ Projektverbundes 

(einschließlich der strategischen Partner)

  • Handwerkskammer Hannover Projekt- und Servicegesellschaft mbH
    Organisationstyp: Kammern
  • kargah e.V.
    Organisationstyp: Vereine
  • Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen Ost und Mitte gGmbH
    Organisationstyp: Sonstige Träger
  • Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V.
    Organisationstyp: Sonstige Träger
  • Bildungsvereinigung Arbeit und Leben Niedersachsen Mitte gGmbH
    Organisationstyp: Sonstige Träger

Zusatzinformationen

Kontakt

Sigmar Walbrecht

Röpkestrasse  12
30173 Hannover