Integrationsnetzwerk Hohenlohe - Main-Tauber

Das Integrationsnetzwerk Hohenlohe-Main-Tauber-Kreis erprobt in einem Kooperationsverbund ein Modell für die Aktivierung und Integration von Asylbewerber/-innen und Flüchtlingen in Schulbildung, Ausbildung und in den Arbeitsmarkt. Dazu werden Methoden und Ansätze entwickelt und umgesetzt, die zum einen die individuellen Ressourcen (Kompetenzen) der Teilnehmenden erschließen und nutzen soll. Zum anderen sollen Zugänge zu Schulbildung und zur regionalen Wirtschaft geöffnet werden, insbesondere zu Betrieben, die über Qualifizierung, Beschäftigung und Ausbildung der Zielgruppe zur dauerhaften gesellschaftlichen Integration betragen. Es wird ein Leit- und Kommunikationssystem "Integrationsmanagement von Asylbewerber/-innen und Flüchtlingen" aufgebaut, - die Verantwortliche aus Bleiberecht und Verantwortlichen aus der Arbeitsmarktintegration koordinieren ihre Aktivitäten, - der Zugang zur individueller psychosozialer und sozialpädagogischer Betreuung (großenteils außerhalb des Projektes) wird organisiert, den Teilnehmenden werden Information und Orientierungshilfen über Bildungsmöglichkeiten, Berufe und die Berufswelt und ihre Anforderungen, sowie über die Chancen des regionalen Arbeitsmarkts vermittelt. Individuelle Kompetenzfeststellung wird ermöglicht und der Zugang zu differenzierten Formen des Sprachenlernens eröffnet, damit der Zugang zu Bildungsmöglichkeiten (z.B. in Schulen oder bei Bildungsträgern) offen ist.

Projektsteckbrief:

Handlungsschwerpunkt:

Integration von Asylbewerbern und Flüchtlingen (IvAF)

Projektträger

Landratsamt Hohenlohekreis

Organisationstyp des Projektträgers

Öffentlicher Träger

Laufzeit

01.01.2016 - 31.12.2019

Projektdurchführung

Baden-Württemberg

Zielgruppen
  • Asylbewerber/innen
  • Flüchtlinge mit Aufenthaltstitel
  • Geduldete
Maßnahmen 
  • Betriebsnahe Aktivierung
  • Durchführung von Qualifizierungsmaßnahmen
  • Individuelle arbeitsmarktbezogene Beratung (unter Berücksichtigung der besonderen Lebenslagen)
  • Maßnahmen mit dem Ziel der (Wieder-) Aufnahme einer Schul- bzw. Berufsausbildung
  • Vermittlung in Arbeit und Ausbildung

Nationale Partner des Kooperations-/ Projektverbundes 

(einschließlich der strategischen Partner)

  • Landratsamt Main-Tauber-Kreis
    Organisationstyp: Sonstige Träger
  • Institut für regionale Innovation und Sozialforschung e.V.
    Organisationstyp: Forschungseinrichtungen
  • Kreisdiakonieverband Hohenlohekreis
    Organisationstyp: Wohlfahrtsverbände
  • Kolpingbildungswerk im Main-Tauberkreis
    Organisationstyp: Sonstige Träger

Zusatzinformationen

Kontakt

Frau Dr. Silvia Keller

Allee  17
74653 Künzelsau