IvAF Frankfurt am Main

Das Projekt IvAF-FFM unterstützt die Teilnehmenden darin, Angebote des Regelsystems (v.a. der Deutschförderung) wahrzunehmen. Es bereitet sie für die Aufnahme einer Schul-/Berufs-/Hochschulbildung vor, weil dies ein wichtiger Schritt zur nachhaltigen Integration in Arbeit ist. Dazu bietet das Projekt flankierend bzw. ergänzend Leistungen zur berufsbezogenen Orientierung in der Stadtgesellschaft, zur Aktivierung und vorbereitenden Qualifizierung in Betrieben und kompetenzorientiertes, lebenslagenbezogenes Casemanagement. Damit schließt das Projekt mit individuellen arbeitsweltbezogenen Maßnahmen Lücken im Regelsystem und nutzt Netzwerke, um kulturelle, soziale und arbeitsmarktpolitische Ansätze ineinandergreifen zu lassen. Hinzu kommt die Schulung von Mitarbeitenden in mehreren Jobcentern Hessens in aufenthaltsrechtlichen Fragen und von Ehrenamtlichen der Flüchtlingsarbeit hinsichtlich des lokalen Fördersystems.

Projektsteckbrief:

Handlungsschwerpunkt:

Integration von Asylbewerbern und Flüchtlingen (IvAF)

Projektträger

Caritasverband Frankfurt am Main e.V.

Organisationstyp des Projektträgers

Wohlfahrtsverband, gemeinnütziger Träger

Laufzeit

01.01.2016 - 31.12.2019

Projektdurchführung

Hessen

Zielgruppen
  • Asylbewerber/innen
  • Flüchtlinge mit Aufenthaltstitel
  • Geduldete
  • Mitarbeiter in Jobcentern und in der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe
Maßnahmen 
  • Betriebsnahe Aktivierung
  • Durchführung von Qualifizierungsmaßnahmen
  • Individuelle arbeitsmarktbezogene Beratung (unter Berücksichtigung der besonderen Lebenslagen)
  • Maßnahmen mit dem Ziel der (Wieder-) Aufnahme einer Schul- bzw. Berufsausbildung
  • Strukturelle Verbesserung des Zugangs zu Arbeit und Ausbildung darunter Schulungen von z.B. Jobcentern und Agenturen für Arbeit, Maßnahmen für Unternehmen, Maßnahmen für weitere relevante Akteure des Arbeitsmarkts
  • Unterstützung beim Zugang zu Leistungen des regulären Hilfesystems
  • Unterstützung beim Zugang zu anderen Sonderprogrammen
  • Vermittlung in Arbeit und Ausbildung

Nationale Partner des Kooperations-/ Projektverbundes 

(einschließlich der strategischen Partner)

  • smartwork Frankfurt
    Organisationstyp: Sonstige Träger
  • Katholische Erwachsenenbildung Frankfurt am Main
    Organisationstyp: Kirchliche Träger
  • FRAP Agentur Beratungszentrum
    Organisationstyp: Sonstige Träger
  • Förderverein Hessischer Flüchtlingsrat e.V.
    Organisationstyp: Vereine
  • Katholische Eritreische Gemeinde Frankfurt
    Organisationstyp: Kirchliche Träger

Zusatzinformationen

Kontakt

Dr. Barbara Dietsche

Alte Mainzer Gasse  10
60311 Frankfurt am Main