Quereinstieg - Männer und Frauen in Kitas

Über das Bundesmodellprogramm "Quereinstieg - Männer und Frauen in Kitas" sollen Modellprojekte gefördert werden, die für die besondere Zielgruppe der Berufswechslerinnen und Berufswechsler erwachsenengerechte berufsbegleitende Ausbildungsmöglichkeiten zur/zum staatlich anerkannten Erzieher/in schaffen oder weiterentwickeln, gekoppelt mit der Zahlung einer angemessenen Vergütung.

Das vorangegangene ESF-Bundesmodellprogramm "MEHR Männer in Kitas", das 2013 endete, hat gezeigt, dass nicht nur viele Frauen sondern gerade auch lebensältere Männer an einem Wechsel in den Erzieherberuf interessiert sind. Die Anzahl derer, die die Neuqualifikation realisieren, ist bundesweit gesehen bislang jedoch relativ gering, weil die dreijährige Erzieherausbildung nicht vergütet wird und Unterhaltsbedürfnisse und -verpflichtungen finanziell häufig nicht ausreichend abgesichert sind. Das soll durch das neue ESF-Bundesmodellprogramm anders werden.

Ziel ist es, Männern und Frauen unabhängig vom vorangehenden Status der Beschäftigung lebenslanges berufliches Lernen mit einer Absicherung des Lebensunterhaltes zu ermöglichen. Sowohl Beschäftigte wie auch Arbeitslose könnten auf diese Weise unabhängig von staatlichen Förderinstrumenten ihre Berufslaufbahn individuell an die Entwicklungen des Arbeitsmarktes anpassen und eine Qualifizierung zur/zum staatlich anerkannten Erzieher/in absolvieren.

Programmsteckbrief:

Thematisches Ziel

C: Investitionen in Bildung, Ausbildung, und Berufsbildung für Kompetenzen und lebenslanges Lernen

Zielgruppe
  • Arbeitnehmer/innen
  • Arbeitslose

Erwerbstätige Berufswechsler/innen und (Langzeit-)Arbeitslose

Laufzeit

01.01.2015 - 31.12.2020

Antragstellung
möglich?
  • Nein

Antragsfrist war der 21.12.2015

Verantwortlich
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Standort

Zusatzinformationen

Kontakt

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Referat 415
Glinkastr.24
10117 Berlin


Judith Ehlke
E-Mail

Alexandra Schiltz
E-Mail

. .

Kontakt

ESF-Regiestelle

Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben

Referat 403
Erik Stiegmann

50964 Köln