Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung befördern. Über grüne Schlüsselkompetenzen zu klima- und ressourcenschonendem Handeln im Beruf

Die geplanten Maßnahmen verteilen sich auf zwei Handlungsfelder:

  • Gewerkeübergreifende Qualifizierung in der energetischen Gebäudesanierung
    Entwicklung und Erprobung neuer praxisorientierter Module, um hauptsächlich Auszubildende, aber auch Gesell/innen und Meister/innen zu erreichen sowie die Entwicklung und Erprobung von neuen Konzepten, um überbetriebliche Lernpartnerschaften und Austauschprogramme innerhalb eines sowie zwischen mehreren Gewerken der energetischen Gebäudesanierung zu ermöglichen. Darüber hinaus ist die Entwicklung und Erprobung von Modulen zur Weiterbildung des Ausbildungspersonals geplant.
  • Greening von Berufen - Zugänge und Handlungsmöglichkeiten
    Entwicklung und Erprobung von praxisorientierten Angeboten mit Workcamp-Charakter für nachhaltige Entwicklung in der beruflichen Bildung, praxisorientierte Informationsveranstaltungen zum Greening von Berufsbildern und zu entsprechenden Zugängen zu diesen Berufen in Form einer mobilen begehbaren Ausstellung für Einsatzfelder außerhalb von Schulen.

Programmsteckbrief:

Thematisches Ziel

C: Investitionen in Bildung, Ausbildung, und Berufsbildung für Kompetenzen und lebenslanges Lernen

Zielgruppe
  • Arbeitnehmer/innen
  • Jugendliche, Junge Erwachsene

speziell Jugendliche unter 25 Jahren und junge Erwachsene, Gesell/innen, Meister/innen und Ausbildungspersonal

Laufzeit

01.01.2015 - 31.12.2018

Antragstellung
möglich?
  • Nein

Antragsfrist war der 31.07.2015.

Verantwortlich
  • Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
Anzahl der Projekte

14

Zusatzinformationen

Be­rufs­bil­dung für nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung

logo of programme

Kontakt

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Referat ZIII 2

Julia Seim
Stresemannstrasse  128-130
10117 Berlin

  • Tel.: 030 18 305-2169