Unternehmensberatung - Förderung des unternehmerischen Know-hows durch Unternehmensberatungen für KMU und Freie Berufe (ausgelaufen)

Seit dem 1. Januar 2016 ersetzt das neue ESF-Programm „Förderung unternehmerischen Know-hows" für eine umfassende Beratungsförderung die beiden ESF-Programme "Unternehmensberatung" und "Gründercoaching Deutschland".

Ziel des Programms "Unternehmensberatung" war es, die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der mittelständischen Wirtschaft zu verbessern, deren Anpassung an wirtschaftliche Veränderungen zu erleichtern sowie den Auswirkungen des demografischen Wandels entgegen zu wirken. Mit einem Zuschuss zu den Beratungskosten sollte ein Anreiz gegeben werden, externes Know-how in Anspruch zu nehmen.
Gefördert wurden u.a. Beratungen zu allen Fragen

  • der Unternehmensführung
  • zur Fachkräftegewinnung und -sicherung
  • zum Umweltschutz
  • zur Einführung familienfreundlicher Maßnahmen in Betrieben
  • zur alterns- und behindertengerechten Gestaltung der Arbeit.

Ebenso wurden Beratungen gefördert für Unternehmer/innen, für Unternehmer/innen mit Migrationshintergrund sowie zur besseren Integration von Migrant/innen in den Betrieb.

Programmsteckbrief:

Zielgruppe
  • Unternehmen
Verantwortlich
  • Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Thematisches Ziel

A: Förderung nachhaltiger und hochwertiger Beschäftigung und Unterstützung der Mobilität der Arbeitskräfte

Antragstellung als Projekt möglich?
  • Nein

Zusatzinformationen

Kontakt

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Referat VIIB 2

Villemombler Strasse  76
53123 Bonn

  • Tel.: 0228 99 615-4719