Initiative job - Jobs ohne Barrieren

Ziel des Programms:

Zur Unterstützung einer tatsächlichen Verbesserung der Teilhabechancen behinderter und schwerbehinderter Menschen am Arbeitsleben auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt koordinierte das Bundesministerium für Arbeit und Soziales die Initiative "Job - Jobs ohne Barrieren".

Ziele der Initiative:

  • Stärkung der Ausbildungsbereitschaft der Arbeitgeber und Verbesserung der betrieblichen Ausbildungsmöglichkeiten für behinderte und schwerbehinderte Jugendliche
  • Verbesserung der Beschäftigung schwerbehinderter Menschen, insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen
  • Förderung betrieblicher Prävention zur Erhaltung der Beschäftigungsfähigkeit der Belegschaft durch Einführung eines betrieblichen Eingliederungsmanagements

Die Initiative existierte seit 2004 und wurde nach positiver Evaluierung 2007-2010 wegen des nach wie vor hohen Informationsbedarfs über die rechtlichen Rahmenregelungen für eine chancengleiche Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben und der Notwendigkeit, praktische Beispiele gelungener Umsetzungen auf betrieblicher Ebene bekannt zu machen, fortgeführt.

Zielgruppe:

Personalverantwortliche in Betrieben und Dienststellen

Prioritätsachse:

C (Beschäftigung und soziale Integration)

Laufzeit:

01.01.2007 - 31.12.2013

Kontakt:

Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Referat Va4
Matthias Nagel
Tel.: 0228 99 527-1590