Programm "Unternehmen Familie - Innovationen durch familienunterstützende Dienstleistungen"

Ziel des Programms:

Ziel des Programms des Bundesfamilienministeriums und der Robert Bosch Stiftung war die Verbesserung der Chancengleichheit von Männern und Frauen, mit einem besonderen Fokus auf der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Im Rahmen dieses Programms hat die Robert Bosch Stiftung einen bundesweiten Wettbewerb ausgeschrieben, um richtungweisende Konzepte für familienunterstützende Dienstleistungen zu ermitteln. Eine hochkarätige Jury wählte die zwölf innovativsten und zukunftsfähigsten Geschäftsmodelle aus. Die zwölf Projekte wurden im Programm "Unternehmen Familie" vom 1. April 2008 bis zum 31. Dezember 2010 gefördert.

Zudem wurden Arbeitsplätze im privaten Dienstleistungssektor und haushaltsnahe Dienstleistungen auf lokaler Ebene geschaffen. Außerdem wurden private Haushalte als Marktteilnehmer aktiviert sowie der Zugang zur Kinderbetreuung und zu Betreuungsmaßnahmen für abhängige Personen verbessert.

Zielgruppe:

Dienstleistungsagenturen, kommunale Träger, gemeinnützige Vereine und Verbände, gemeinnützige Unternehmen (gGmbH)

Prioritätsachse:

C (Beschäftigung und soziale Integration)

Laufzeit:

Mai 2007 bis 31.03.2011

Kontakt:  

IFOK - Institut für Organisationskommunikation GmbH
Indre Zetzsche
Reinhardtstraße 58
10117 Berlin
Tel.: 030 53 60 77-17
E-Mail: info@unternehmen-familie.de