Europäischer Sozialfonds 2014 bis 2020 in Deutschland - Konsultationsveranstaltung des Bundes 

Datum
02.11.2012

Die frühzeitige Einbindung von Sozialpartnern, NGO´s und weiteren Stakeholdern in die inhaltlichen Planungen und Umsetzung der zukünftigen ESF-Förderung ist wesentlicher Bestandteil der Vorbereitungen des Bundes für die Förderperiode 2014 bis 2020.

Um das Verfahren offen und nachvollziehbar zu gestalten, wurde die Öffentlichkeit in einem onlinegestützten Verfahren zu den zentralen Fragen der ESF-Förderung in den Jahren 2014 bis 2020 konsultiert. Im Rahmen dieser internetbasierten Konsultation konnten vom 01. bis zum 21. Oktober 2012 Einschätzungen über notwendige Förderbedarfe, zu erreichende Zielgruppen und Anregungen in Zusammenhang mit der zukünftigen ESF-Umsetzung abgegeben werden. Mehrere hundert Förderideen und Anregungen sind eingegangen und werden zurzeit ausgewertet. Sie sollen in die Erarbeitung des Operationellen Programms und die Programmplanungen des Bundes mit einfließen.

Die große Resonanz zeigt, dass ein anhaltendes Interesse an der zukünftigen Ausgestaltung der nächsten  ESF-Förderperiode und der partnerschaftlichen Zusammenarbeit besteht. Wesentliche Ergebnisse der Online-Konsultation werden am 21. November 2012 auf der öffentlichen Konsultationsveranstaltung des Bundes präsentiert. Anschließend besteht die Möglichkeit, sich mit Vertreterinnen und Vertretern der an der Planung und Umsetzung beteiligten Bundesressorts über die Zielsetzungen und Ausrichtung des Europäischen Sozialfonds ab 2014 auf Bundesebene auszutauschen.

Wann:

21.11.2012, 11:00 - 15:45 Uhr

Wo:

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
Mauerstraße 45
10117 Berlin
Raum K1

Hinweis zur Anmeldung:

Bitte melden Sie sich bis spätestens 13. November 2012 über das BMAS-Anmeldetool mit dem Passwort ESF2014ff an.

Sollte das Interesse sehr groß sein, wird es aufgrund der begrenzten Raumkapazitäten eine Beschränkung der Teilnehmerzahl pro Organisation/Verband auf eine Vertreterin bzw. einen Vertreter geben müssen. Die Teilnahme ist daher nur mit Teilnahmebestätigung möglich. Diese werden ab dem 14. November 2012 per E-Mail verschickt.