Warnung vor betrügerischen Spams

Datum
29.05.2017

Derzeit sind wieder gefälschte E-Mails (Spams) im Umlauf, deren angeblicher Absender der ESF ist und die meist als Absender Banco Caixa Geral S.A anzeigen.

Der Betreff lautet meist: "Zahlung an XXX von Der Europäische Sozialfonds (ESF)". Durch die persönliche Ansprache wird der Eindruck einer individuellen Mail erweckt. Diese Mails stammen nicht vom ESF. Es ist auch davon auszugehen, dass sie eine Schadsoftware (Viren, Trojaner) enthalten. Deswegen sollten diese Mails nicht geöffnet werden.
In der Benachrichtigung wird von einer "freigabe der Teilzahlung von vier Millionen fünfhundertausend Euro (4,500,000.00)" gesprochen. Dann folgen weitere Hinweise, wie der Empfänger vorgehen soll. Auch hierauf sollte nicht eingegangen werden. Löschen Sie die Mail einfach ungeöffnet.

Zwischenzeitlich haben wir den ESF in Brüssel informiert mit der Bitte, sich an unsere Partner in Spanien zu wenden, die möglicherweise weitere Schritte einleiten können. Mehr kann leider nicht vom Bundes-ESF in Deutschland getan werden.