Öffentliche Konsultation zur Überprüfung der Definition von kleinen und mittleren Unternehmen

Datum
05.03.2018

Bis zum 6. Mai 2018 können sich alle Bürgerinnen und Bürger sowie Organisationen an der Konsultation beteiligen. Insbesondere nationale und regionale Behörden, Unternehmen, Wirtschaftsverbände oder -organisationen, Risikokapitalgeber, Forschungs- und Hochschuleinrichtungen sowie einzelne Bürgerinnen und Bürger sind gefragt.

Die Definition von KMU in der Empfehlung 2003/361/EG ist das strukturelle Instrument zur Ermittlung von Unternehmen, die aufgrund ihrer Größe mit Marktversagen und besonderen Herausforderungen konfrontiert sind und bei der Gewährung öffentlicher Unterstützung bevorzugt werden können.

Die Kommission arbeitet derzeit eine Bewertung und mögliche Überarbeitung einiger Aspekte der Definition von KMU aus. Diese öffentliche Konsultation ist Teil des Verfahrens und wird es allen interessierten Akteuren ermöglichen, Rückmeldungen zur Bewertung und Folgenabschätzung der Definition von KMU zu geben.

Hierzu hat die Kommission einen Fragebogen ins Internet gestellt.

Weitergehende Informationen finden Sie hier.