|

Standort-Anzeiger:

Sie sind hier: Startseite > Programmübersicht 2007-2013 > IdA - Integration durch Austausch > IdA aktuell > Informationsveranstaltungen zum 2. Aufruf des Programms "IdA - Integration durch Austausch"

14.07.2010

Informationsveranstaltungen zum 2. Aufruf des Programms "IdA - Integration durch Austausch"

Das transnationale Programm "IdA - Integration durch Austausch" startet mit einem
2. Aufruf "Erhöhung der Beschäftigungschancen von Menschen mit Behinderung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt durch die Förderung transnationaler Mobilitätsvorhaben und transnationaler Expertenaustausche" noch in diesem Jahr.

Auf zwei Informationsveranstaltungen informiert das Bundesministerium für Arbeit und Soziales über Inhalt und Ablauf des Antragsverfahrens sowie über die Finanzierung.

Der 2. Aufruf im Rahmen des IdA-Programms ermöglicht Menschen mit Behinderung arbeitsmarktbezogene Erfahrungen im EU-Ausland zu sammeln, um neue berufliche Perspektiven zu erhalten. Der neue Aufruf richtet sich an Projektverbünde auf lokaler bzw. regionaler Ebene. Die örtlichen Grundsicherungsstellen bzw. die Agenturen für Arbeit sind in einen Projektverbund einzubeziehen. Voraussetzung für die Förderung ist zudem mindestens ein transnationaler Partner aus einem anderen EU-Mitgliedstaat. Zielgruppe sind behinderte Jugendliche am Übergang Schule/ Ausbildung, arbeitslose junge Erwachsene mit Behinderung an der Schnittstelle Ausbildung/Beruf, arbeitslose Erwachsene mit Behinderung, sowie Vertreter/innen von Selbsthilfeorganisationen, von Verbänden, der Sozialpartner und der Arbeitsverwaltung.

Im Vorfeld führt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales zwei bundesweite Informationsveranstaltungen durch:

  • Bonn: 26. August 2010, 12:30 Uhr
  • Berlin: 07. September 2010, 12:30 Uhr

Die Veranstaltungen richten sich an mögliche Antragsteller und informieren u. a. über den Inhalt des Programmaufrufes, über den Ablauf des Antragsverfahrens, über die Finanzierung und die Kofinanzierung  sowie über den Zeitablauf: 

Interessentinnen und Interessenten können sich ab sofort bis zum 20. August 2010 anmelden.

Anmelden können sich grundsätzlich Vertreter und Vertreterinnen von juristischen Personen des privaten und öffentlichen Rechts, rechtsfähige Personengesellschaften, Bildungsträger, Verbände und Forschungseinrichtungen. Je Einrichtung ist eine Anmeldung für höchstens
zwei Personen möglich. Für die Anmeldungen bitte nur den Anmeldebogen verwenden und   dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales per E-Mail oder Telefax zuleiten.

Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie Informationen zum Veranstaltungsort.

Kontakt:

Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Gruppe Europäische Fonds für Beschäftigung
Referat EF 2 - Transnationale Maßnahmen/ XENOS

Stefan Schulz-Trieglaff
Tel.: 0228 99 527-4129  

Mechthild Jürgens
Tel.: 0228 99 527-2065

E-Mail: ida@bmas.bund.de


Suche und weiterführende Informationen

Portalweite Suche