STELLENBESETZER

Gemeinsam mit der IHK BIZ Halle-Dessau GmbH und der Stadtwerke Halle GmbH werden die Projektteilnehmenden mit vielschichtigen Vermittlungshemmnissen in betriebliche Strukturen integriert. Gewährleistet wird dies durch soziale und berufliche Qualifizierungsbausteine, in Form von Kompetenztrainings, Berufsorientierung, Praktika und Teilqualifizierungen sowie einer intensiven sozialpädagogischen Betreuung. Über die Zusammenarbeit mit Unternehmen und dem congrav new sports e.V. werden innovative Kleinstprojekte und passgenaue Matchingprozesse zur Gestaltung eines jugendkulturellen Zentrums realisiert, um eine lebensweltorientierte Aktivierung der Zielgruppe und deren Motivation an sozialer und beruflicher Partizipation zu erreichen. Strukturfördernde Qualifizierungen und direkte Betreuungsleistungen für Unternehmen sensibilisieren für die spezifischen Problemlagen der Zielgruppe und erhöhen die Bereitschaft zur Eingliederung.

Das Projekt wird im Rahmen des Förderprogramms
"ESF-Integrationsrichtlinie Bund" durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Projektsteckbrief:

Handlungsschwerpunkt:

Integration statt Ausgrenzung (IsA)

Projektträger

Hallesche Jugendwerkstatt gGmbH

Organisationstyp des Projektträgers

Wohlfahrtsverband, gemeinnütziger Träger

Laufzeit

01.08.2015 - 31.12.2020

Projektdurchführung

Sachsen-Anhalt

Zielgruppen
  • aus der Haft entlassene junge Erwachsene ohne Schul- und Berufsabschluss
  • Betriebe / Unternehmen
  • Gemeldete Arbeitslose SGB II
  • Gemeldete Arbeitslose SGB III
  • Gemeldete / registrierte Arbeitslose
  • Junge Erwachsene (18 - 27 Jahre)
  • Junge Erwachsene (27 - 35 Jahre)
  • Langzeitarbeitslose (> 12 Monate gemeldet)
  • Menschen mit Migrationshintergrund
  • Multiplikatoren generell z.B. Betriebliche Ausbilder
  • Schulabbrecher/innen
Maßnahmen 
  • Abschlussorientierte (Teil-)Qualifizierung für junge Menschen ohne abgeschlossene Berufsausbildung
  • Aktivierung und (Teil-)Qualifizierung von straffällig gewordenen jungen Menschen, die aus der Haft entlassen sind (im Übergangsmanagement außerhalb des Strafvollzugs)
  • Aufsuchende Hilfen
  • Betriebsnahe Aktivierung
  • Kultursensible Einstellungsverfahren, strukturelle Verankerung von Diversity-Ansätzen
  • Motivation von (Migranten-)Betrieben zur Bereitstellung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen

Nationale Partner des Kooperations-/ Projektverbundes 

(einschließlich der strategischen Partner)

  • Agentur für Arbeit Halle
    Organisationstyp: Agentur für Arbeit
  • Jobcenter Halle
    Organisationstyp: Jobcenter
  • IHK Halle-Dessau
    Organisationstyp: Kammern
  • Handwerkskammer Halle
    Organisationstyp: Kammern
  • Servicegesellschaft Salle mbH
    Organisationstyp: Unternehmen / Betriebe
  • CURA Seniorencentrum Halle-Silberhöhe GmbH
    Organisationstyp: Unternehmen / Betriebe
  • GERMANNEAT Hausmeisterservice und Gebäudereinigung GmbH
    Organisationstyp: Unternehmen / Betriebe
  • Schlosshotel Schkopau GmbH
    Organisationstyp: Unternehmen / Betriebe
  • Universitätsklinikum Halle (Saale)
    Organisationstyp: Unternehmen / Betriebe
  • Relaxdays GmbH
    Organisationstyp: Unternehmen / Betriebe
  • MTH MetallTechnologieHöhne GmbH
    Organisationstyp: Unternehmen / Betriebe

Zusatzinformationen

Kontakt

Nadine Nowitzki

Silbertaler Str. 5  5
06132 Halle (Saale)

  • Tel.: 0345 22 580 201
  • Fax: 0345 22 580 210