Ausstellung "Geschichte des ESF"

Der ESF feierte im März 2017 zusammen mit den Römischen Verträgen seinen 60. Geburtstag - und wir würdigen seine Arbeit mit einer Ausstellung.

Ausstellung "60 Jahre ESF"

Seit der Verabschiedung der Römischen Verträge am 25. März 2057 arbeitet der ESF nunmehr daran, die Beschäftigungschancen der Menschen zu verbessern, indem er ihnen hilft, ihr berufliches Know-how an die sich stetig wandelnden Anforderungen des Arbeitsmarktes anzupassen. Gleichzeitig trägt er dazu bei Strukturen zu schaffen, um diesen Veränderungen zu begegnen, um berufliche und soziale Teilhabe zu verbessern und um nachhaltiges Wachstum in den Mitgliedsstaaten zu sichern.

1 Ausstellung - 2 Präsentationsmöglichkeiten

Zur Geschichte des ESF hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales eine Ausstellung entwickelt, die Sie in zwei Varianten (Stelen oder Roll-Ups) ausleihen können:

a) Die Ausstellung besteht aus 5 Stelen und kann sowohl Indoor als auch Outdoor aufgestellt werden. Die Ausstellung benötigt für den Transport einen 7,49 Tonnen LKW, da die Stelen aufrecht transportiert werden müssen. Deswegen eignet sich diese Ausstellung besonders für einen mehrwöchigen Einsatz. Die technischen Details: Tech­ni­sche De­tails zur Aus­stel­lung "Ge­schich­te des ESF" [PDF, 3MB] .

Zu sehen war die Ausstellung bisher in:

  • Lünen vom 21. Februar - 07. März 2018
  • Nürnberg zum 60-jährigen Jubiläum der Römischen Verträge und des ESF am 24./25. März 2017,
  • Saarbrücken am 26./27. Mai 2017
  • in Hamburg vom 13. - 25. November 2017

b) Die gleiche Ausstellung können Sie auch als Roll-up-Präsentation bestellen. Diese Ausstellungsvariante kann nur innerhalb eines Gebäudes in Räumen mit 2,55 Meter Höhe gezeigt werden. Dafür können die Roll-ups [PDF, 2MB] den räumlichen Gegebenheiten angepasst aufgestellt werden. Für den Transport der Roll-ups eignet sich ein Kombi oder Van.


DIE AUSSTELLUNG KOMMT AUCH ZU IHNEN!

Beide Varianten der ESF-Ausstellung können mit einem 14-tägigen Vorlauf von allen ESF-Akteuren wie z.B. Projektträgern kostenlos ausgeliehen werden. Sie sind im Bonn/Kölner-Raum gelagert und müssen dort abgeholt und zurückgebracht werden.

Die Ausstellung kann bestellt werden beim:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Referat EF3 - Europäische Sozialfonds: Information, Kommunikation, Public Relations
53107 Bonn
E-Mail: pr-esf@bmas.bund.de


ESF-Broschüre: 60 Jahre Europäischer Sozialfonds - Investitionen in Menschen
Ergänzend zur Ausstellung hat das BMAS die Broschüre "60 Jahre Europäischer Sozialfonds" in Deutsch-Englisch und in Deutsch-Französisch veröffentlicht.