Reden Sie mit!

Europa ist mir zu kompliziert

Stimmt – Europa ist kompliziert und zumindest auf den ersten Blick unübersichtlich. Viele finden Europa auch langweilig oder meinen, es ginge sie nichts an. "Europa betrifft mich nicht" und "Die machen sowieso, was sie wollen", sind die Klassiker, die schnell die Runde machen.

Aber ist das wirklich so – ist Europa so weit von unserem Alltag entfernt?

Wir haben uns solche und ähnliche Fragen gestellt. Und wir haben versucht, darauf Antworten zu geben. Dabei gehen wir in der Historie zurück, denn Europa hat nun mal wie jeder Mensch seine eigene Vergangenheit – mit dunklen wie hellen Seiten. Wir wollen uns aber auch die Basis ansehen, auf der Europa aufgebaut ist, also welche Werte und welche Vorstellungen Europa von sich selbst hat. Und natürlich sehen wir uns die aktuelle Arbeits-, Wirtschafts- und Sozialpolitik innerhalb der EU an.

Selbstverständlich gehen wir auch auf den Europäischen Sozialfonds (ESF) ein. Nicht nur, weil er das älteste Förderinstrument der EU ist. Sondern auch um aufzuzeigen, wie Sie die Fördermöglichkeiten nutzen können.

Ja, und wir wollen mit dieser Publikation mal einen anderen Weg gehen als bisher.

Normalerweise wird eine Publikation im "stillen Kämmerlein" konzipiert und realisiert. Deswegen erstellen wir unterschiedliche Kapitel, die Sie dann kommentieren, bewerten, ergänzen können. Wir starten damit beim ESF einen Versuch, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen und gleichzeitig unsere Publikation Ihren Anforderungen ständig anzupassen.

Los geht es mit dem Beitrag:

Warum macht die EU eigentlich Wirtschafts-, Arbeits- und Sozialpolitik?