Herzlich Willkommen zum Tag der offenen Tür!

Datum
22.08.2018

Auch dieses Jahr macht der Europäische Sozialfonds (ESF) wieder mit beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung in Berlin am 25. und 26. August 2018. Dieses Jahr lautet das Motto "Hallo, Politik!" Wir freuen uns auf Sie und Ihre Familie!

Der ESF im Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) möchte Ihnen einen lebendigen Einblick in unsere Arbeit geben und mit Ihnen ins Gespräch kommen. Aus diesem Grund werden auch Beraterinnen des Bürgertelefons am Stand sein, die zu den verschiedenen Förderprogrammen des ESF fundiert Auskunft geben.

Außerdem können Sie an der Europawand nicht nur Ihr Wissen zu Europa spielerisch präsentieren oder vertiefen, Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre Meinung über Europa anonym abzugeben. Wer sich hierfür schon ein bisschen vorbereiten will, dem empfehlen wir die Broschüre "Europa auf einen Blick".

Europawand
Europawand © BMAS

Natürlich werden wir auch wieder unser Glücksrad aufstellen und Sie können allen Zuschauern zeigen, was Sie über Europa wissen

Veranstaltungsort:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
Zietenplatz
10117 Berlin

Der ESF im Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) stellt u.a. das ESF-Programm "Vereinbarkeit von Familie und Beruf gestalten" und das Förderprogramm "Perspektive Wiedereinstieg" vor. Die vielfältigen Projekte und Initiativen unter dem Dach dieses Aktionsprogramms richten sich an Frauen, die nach einer längeren familienbedingten Erwerbsunterbrechung wieder in den Beruf einsteigen wollen, aber auch an deren Lebenspartner sowie an Personalverantwortliche in Unternehmen.

Veranstaltungsort:
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Glinkastraße  24
10117 Berlin

Weitere Informationen zum ESF geben Ihnen während des Tages der offenen Tür auch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) mit seinen ESF-Programmen "Bildung, Wirtschaft, Arbeit und Quartier - BIWAQ" und "Berufliche Bildung für nachhaltige Entwicklung - BBNE" und präsentieren sich mit Projekten im BMUB.

Doch es gibt nicht nur Infos zum ESF. Ein Mix aus Information und Unterhaltung erwartet Sie in allen Ministerien.
Lust auf ein Date mit der Demokratie? Jahr für Jahr nutzen weit mehr als 100.000 "Staatsgäste" die Gelegenheit, um sich an Ort und Stelle über den Regierungsalltag zu informieren. Oder Sie flanieren durch den Kanzlergarten, besichtigen die Staatskarossen, diskutieren mit einem Bundesminister, mit einem menschlichen Roboter oder stärken sich mit einer Erbsensuppe bei der Bundeswehr - der Tag lässt auch einen Blick hinter die Kulissen des politischen Berlins zu.

Einmal die Kanzlerin persönlich treffen
Höhepunkt des Tages der offenen Tür ist sicher - wie in jedem Jahr - der Besuch bei der Bundeskanzlerin. Sehenswert sind dabei das Kanzleramt von Innen und der Ehrenhof. Für Kinder gibt es viele Mitmach-Aktionen.

Auch für Unterhaltung ist gesorgt
Ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm mit Bühnentalks in der Presselounge, Liveauftritten bekannter Künstler wie Max Giesinger und 2raumwohnung, spannenden Quiz-Runden und mit dem "Seh-Container" zum 500-jährigen Reformationsjubiläum vervollständigen das Programm. Und falls Sie gern gute Filme sehen, sind Sie herzlich zum Sommerkino des Bundespresseamts eingeladen.

Kostenloser Shuttleservice

Auch die anderen Bundesministerien, das Bundeskanzleramt sowie das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung öffnen am 25. und 26. August unter dem Motto "Hallo, Politik" ihre Türen. Ein kostenloser Shuttle-Service bringt die Besucherinnen und Besucher zu den verschiedenen Standorten. Die meisten Häuser können an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr besucht werden. Adressen, Öffnungszeiten und weitere Informationen gibt es hier.

Sicherheitshinweis

Die Sicherheit unserer Gäste ist uns wichtig. Wir bitten um Verständnis, dass Sicherheitskontrollen durchgeführt werden. Um einen reibungslosen Zugang zu ermöglichen, verzichten Sie bitte auf größere Taschen und Gepäckstücke. Bitte führen Sie einen Personalausweis oder ein anderes Ausweisdokument mit sich.