Navigation und Service

Leitfaden zu Arbeitsmarktzugang und -förderung für Flüchtlinge (Stand: März 2019)

  • Stand März 2019
  • Verfügbarkeit als PDF
  • Artikelnummer 37926
Leitfaden zu Arbeitsmarktzugang und -förderung für Flüchtlinge
  • Stand März 2019
  • Verfügbarkeit als PDF
  • Artikelnummer 37926

Die Broschüre ist derzeit vergriffen. Aufgrund gesetzlicher Änderungen wird eine Neuauflage Anfang 2020 erscheinen. Sie können aber weiterhin bestellen und erhalten die Publikation dann automatisch nach Fertigstellung.

Die gesetzlichen Änderungen betreffen z.B. das Ausländerbeschäftigungsförderungsgesetz, das am 1. August 2019 in Kraft tritt.


Der Leitfaden des Handlungsschwerpunkts "IvAF - Integration von Asylbewerberinnen, Asylbewerbern und Flüchtlingen" gibt einen Überblick zu Fragestellungen rund um den Zugang zum Arbeitsmarkt für Flüchtlinge. Er informiert zunächst über die ersten grundlegenden Schritte, die beim Arbeitsmarktzugang beachtet werden müssen und klärt auf über die notwendigen rechtlichen Voraussetzungen:

  • Welchen Aufenthaltsstatus hat die betreffende Person?
  • Welche Behörde ist zuständig für die Beratung und Vermittlung?
  • Welche Förderinstrumente nach SGB II und III sowie BAföG stehen zur Verfügung?

Darüber hinaus sind Hinweise zu Deutschsprachförderangeboten sowie die Anerkennung von Bildungsabschlüssen zu finden. Den Abschluss bilden zwei Adressüberblicke:

  1. zur Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse beim Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)"
  2. über Beratungsstellen zur Arbeitsmarktintegration der IvAF-Projektverbünde bundesweit

IvAF ist einer von drei Handlungsschwerpunkten des Förderprogramms "ESF-Integrationsrichtlinie Bund", das durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert wird.

Wir möchten Sie auch auf die Publikation "Fachbeiträge zur beruflichen Integration von Geflüchteten - Kommentierte Bibliografie" hinweisen.

Publikation