Interessenvertretung von Solo-Selbständigen: Das Haus der Selbstständigen stellt sich vor

Anfang:
Ende:
Veranstaltungsort:
virtuell

 

Das Projekt "Haus der Selbstständigen" hat im Rahmen des ESF-Bundesprogramms "Zukunftszentren" die Förderung der Interessenvertretung von Selbstständigen insbesondere Solo-Selbstständigen zum Ziel. Gestartet im Mai 2020 verfügt es seit September über eine Begegnungsstätte in Leipzig zur gezielten Unterstützung von Initiativen und Verbänden in den ostdeutschen Bundesländern.

Im Rahmen des Start-Events stellt das Haus der Selbständigen die Schwerpunkte ihrer Arbeit vor. Neben der Vernetzung, Beratung von und dem Austausch zwischen Solo-Selbstständigen und ihren Initiativen liegt der Fokus darauf, den Bedarf an Interessenvertretung und dem Wissen über Formen kollektiver Interessenvertretung zu erfassen. Das schließt den Aufbau eines Wissenspools in Form einer frei zugänglichen virtuellen Plattform und die Entwicklung innovativer digitaler Lehr-Lernangebote mit ein.