Der Weg zur Förderung

Sie sind hier richtig, wenn Sie a) ein interessantes Projektvorhaben planen und nach einer passenden Förderung suchen. Oder wenn Sie sich b) informieren möchten, wie Sie persönlich vom ESF unterstützt werden und an einem ESF-Projekt teilnehmen können.

  • ESF-Förderung über den Bund (Bundes-ESF) und die Bundesländer (Länder-ESF)

Jeder EU-Mitgliedstaat erhält Fördermittel vom ESF, mit denen er vor Ort in seinem Land Projekte fördern kann. Diese Projekte sollen den Menschen vor Ort helfen, wieder in Arbeit oder Ausbildung zu kommen oder in Arbeit zu bleiben. Zudem sollen kleine und mittlere Unternehmen bei der Suche nach Fachkräften und dem Umgang mit dem demografischen Wandel unterstützt werden.

Voraussetzung für den Erhalt der ESF-Fördermittel ist, dass die Mitgliedstaaten ein Operationelles Programm (OP) mit konkreten Maßnahmen zur Umsetzung der EU-Strategie aufstellen. Das OP muss von der Europäischen Kommission genehmigt werden. In Deutschland gibt es die Besonderheit, dass es mehrere Operationelle Programme gibt - vom Bund und von den Bundesländern. Die Operationellen Programme der Länder berücksichtigen die arbeitsmarktlichen Besonderheiten in der Region. Für Sie bedeutet das, dass Sie vom Bundes-ESF oder von Ihrem Bundesland gefördert bzw. unterstützt werden können! Eine Doppelförderung für Projekte ist nicht möglich.

  • Wie finde ich die passende ESF-Förderung?

Das ESF-Portal www.esf.de ist der Internetauftritt des Bundes-ESF. Auf www.esf.de/programme erhalten Sie einen Überblick über alle ESF-Förderprogramme des Bundes. Von dort aus gelangen Sie zu den Detailinformationen und Förderrichtlinien der einzelnen ESF-Bundesprogramme.

Außerdem finden Sie auf www.esf.de/programme unter dem Reiter "Programme der Bundesländer" eine Deutschlandkarte. Mit einem Mausklick auf ein Bundesland gelangen Sie zu dessen ESF-Internetauftritt und erhalten Informationen zu den Förderprogrammen des jeweiligen Bundeslandes. Die ESF-Kontaktstellen der Bundesländer finden Sie zudem unter www.esf.de/kontaktstellen.

Um das passende Förderprogramm zu finden, können Sie auch auf der Startseite www.esf.de auf "Was bringt mir der ESF?" gehen und dann im Dropdown-Menü "Ich suche Förderung für …" die Kategorie auswählen, die Ihre potenzielle Zielgruppe Ihres Projektvorhabens ist bzw. Ihrer derzeitigen persönlichen Situation entspricht (z.B. Arbeitnehmer*in). Wenn Sie die "Suche starten", erhalten Sie eine Liste mit allen ESF-Programmen des Bundes, über das a) Ihr Projektvorhaben möglicherweise gefördert werden könnte bzw. b) an denen Sie teilnehmen könnten. Um sich die Angebote genauer anzusehen, müssen Sie nur auf den Titel der Programme klicken und Sie erhalten eine Kurzbeschreibung des jeweiligen Programms. 

a) Sie möchten als Projekt vom ESF gefördert werden

Wann kann ich einen Antrag stellen?

Sie haben ein für Ihr Projektvorhaben passendes ESF-Förderprogramm gefunden und möchten gerne hierzu eine Projektförderung beantragen? Die ESF-Förderung läuft i.d.R. über Förderaufrufe, die im Amtlichen Teil des Bundesanzeigers und auf unserer ESF-Website www.esf.de veröffentlicht werden. Sie können also i.d.R. nicht jederzeit einen Antrag stellen, sondern müssen warten, bis ein gewünschtes Programm für Anträge geöffnet wird. Bei den meisten ESF-Programmen gibt es bestimmte Antragsfristen. Auf www.esf.de/ausschreibungen sind alle Programme aufgeführt, bei denen eine Antragstellung aktuell möglich ist. Speichern Sie sich diesen Link als Favorit ab und abonnieren Sie unseren ESF-Newsletter, um über Förderaufrufe informiert zu werden.

Wie kann ich einen Antrag stellen?

Die Antragstellung ist je nach Programmausrichtung unterschiedlich geregelt. Die Förderrichtlinien der einzelnen ESF-Programme legen fest, wer einen Antrag stellen kann. Je nach Programmausrichtung können das freie oder private Träger, Agenturen für Arbeit, kommunale Verwaltungen, kleine und mittlere Unternehmen, Sozialpartner, aber auch Einzelpersonen sein. Antragsberechtigte können gemäß Förderrichtlinie Anträge auf ESF-Förderung bei der Bewilligungsstelle einreichen, wo sie geprüft werden.

Es gibt entweder das einstufige Antragsverfahren "Aufruf zur Antragstellung" oder das zweistufige Verfahren "Aufruf zur Interessenbekundung". Der Aufruf beinhaltet alle Infos zu Fördervoraussetzungen, Projektauswahlkriterien und Fristen.

Tipp: Wenn Sie einen Antrag stellen möchten, schauen Sie sich den Förderaufruf, aber auch das jeweilige OP genau an, um das Förderprogramm zu verstehen und zu prüfen, ob das Programm wirklich zu Ihrem Projektvorhaben passt.

Falls Sie Fragen über die Voraussetzungen und Schwerpunkte der ESF-Förderung sowie über das Antragsverfahren haben, finden Sie im Förderaufruf oder in der Förderrichtlinie die Kontaktstelle an die Sie sich wenden können.

Die ESF-Förderung erfolgt stets als Kofinanzierung. Das heißt, der ESF fördert anteilig die Gesamtkosten. Der Rest wird durch Eigenmittel des Projekts bzw. durch private sowie öffentliche Drittmittel erbracht.

b) Sie möchten als Einzelperson gefördert werden und an einem Projekt teilnehmen

Der ESF ist für den Menschen da. Er hilft Ihnen, wenn Sie eine Ausbildung suchen, arbeitslos sind, sich weiterbilden möchten, nach einer Auszeit (z. B. für Kindererziehung oder Pflege) wieder arbeiten möchten, einen Migrationshintergrund haben, sich beruflich neu orientieren möchten, eine Existenz gründen wollen, Inhaber*in oder Mitarbeiter*in eines kleinen oder mittleren Unternehmens sind und das deutschlandweit, in Ihrer Stadt oder Umgebung.

Eine Förderung einzelner Personen erfolgt nur über die unterschiedlichen ESF-Förderprogramme, die i.d.R. von Projekten und verantwortlichen Institutionen durchgeführt werden. Wenn Sie eine ESF-Förderung im Rahmen eines spezifischen Förderprogramms in Anspruch nehmen möchten, können Sie direkt mit einem ESF-Projekt vor Ort Kontakt aufnehmen.

Im obigen Abschnitt "Wie finde ich die passende ESF-Förderung" wurde schon beschrieben, wie Sie Ihr passendes Förderprogramm finden können. Beispiele: Sie suchen ein Weiterbildungsangebot? Dann wählen Sie auf www.esf.de im Dropdown-Menü "Ich suche Förderung für …" die Kategorie Arbeitnehmer*innen aus. Sie suchen ein Angebot zur Ausbildung oder Berufsorientierung? Dann wählen Sie im Dropdown-Menü Jugendliche, junge Erwachsene aus.

In der Kurzbeschreibung des Programms finden Sie im Programmsteckbrief eine Standortkarte oder Liste mit Projekten. Hier können Sie nachschauen, wo es überall in Deutschland ein entsprechendes ESF-Projekt gibt. Wenn Sie teilnehmen möchten, kontaktieren Sie einfach das Projekt. Sofern Sie die Voraussetzungen für die Teilnahme an einem ESF-Projekt erfüllen, ist die Teilnahme für Sie kostenlos.

Es gibt allerdings auch Ausnahmen: Derzeit können bei zwei ESF-Programmen auch Einzelpersonen (hier gibt es keine Projekte) eine Förderung beantragen:

  • Beim Programm "Bildungsprämie" können Geringverdiener einen Zuschuss zu Weiterbildungskosten erhalten.
  • Beim Programm "Förderung unternehmerischen Know-hows" erhalten KMU und Freiberufler einen Zuschuss für Beratungsmaßnahmen, um das unternehmerische Know-how zu erhöhen.

Falls Sie noch Fragen haben, schauen Sie doch mal in unsere FAQs. Zudem sind die Mitarbeiter*innen des Bürgertelefons montags bis donnerstags von 8 bis 20 Uhr unter 030 221 911 007 speziell für Fragen rund um den ESF für Sie da.