Zweiter Förderaufruf "EhAP Plus"

Datum
12.12.2023

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat am 12. Dezember 2023 die Förderrichtlinie zum ESF Plus-Programm "EhAP Plus - Eingliederung hilft gegen Ausgrenzung der am stärksten benachteiligten Personen" im Bundesanzeiger veröffentlicht. Das Interessenbekundungsverfahren startet am 12. Dezember 2023 und endet am 08. März 2024 (14:00 Uhr.)

Damit können ab sofort bis zum 08. März 2024 (14:00 Uhr) Interessenbekundungen für das EhAP Plus-Programm über das Förderportal Z-EU-S https://foerderportal-zeus.de eingereicht werden.

Mit dem EhAP Plus soll die Lebenssituation und die soziale Eingliederung von besonders benachteiligten Menschen verbessert und eine Integration in die Gesellschaft ermöglicht werden. Zielgruppen sind neuzugewanderte Unionsbürger*innen und deren Kinder unter 18 Jahren sowie wohnungslose oder von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen und deren Kinder unter 18 Jahren.

Bewerben können sich grundsätzlich alle juristischen Personen des privaten und öffentlichen Rechts sowie rechtsfähige Personengesellschaften, wobei eine Zusammenarbeit mit Kommunen verpflichtend ist.

Als Starttermin für die Projekte ist der 1. Dezember 2024 geplant.

Informationsveranstaltungen

Am Donnerstag, den 1. Februar 2024 von 13:30 bis 16:00 Uhr findet eine Online-Informationsveranstaltung zum Interessenbekundungsverfahren statt:

Bitte lesen Sie vor der Veranstaltung die Förderrichtlinie und die für die zweite Förderrunde ergänzten FAQs. Fragen dürfen Sie uns gerne vorab an das Postfach ehap-plus@bmas.bund.de senden, damit wir sie bei der Informationsveranstaltung berücksichtigen können.

Anmeldung zur Online-Informationsveranstaltung am 1. Februar 2024 unter: https://reg.bmas.de/