Inhalt

Gruppe Jugendlicher

Was ist der ESF?

Der Eu­ro­päi­sche So­zi­al­fonds (ESF) ist das wich­tigs­te In­stru­ment der Eu­ro­päi­schen Uni­on zur För­de­rung der Be­schäf­ti­gung in Eu­ro­pa. Er ver­bes­sert den Zu­gang zu bes­se­ren Ar­beitsplät­zen, bie­tet Qua­li­fi­zie­rung und un­ter­stützt die so­zia­le In­te­gra­ti­on. Der ESF macht Eu­ro­pa in Deutsch­land er­leb­bar.

ESF ak­tu­ell

  •  (Umfrage Eurobarometer)

    Optimismus für die Zukunft der EU

    Nach der jüngsten Eurobarometer-Befragung blicken die Deutschen deutlich optimistischer auf die Zukunft der EU als im letzten Jahr. Auch im EU-Durchschnitt hat der Optimismus zugenommen, um 6 Prozentpunkte auf 66 Prozent. Dies ist das beste Ergebnis seit Herbst 2009.

  •  (Hundertjährige feiert ihren Geburtstag mit einem jungen Menschen)

    Monitoringbericht zum Programm "Stärkung der Teilhabe Älterer" erschienen

    Das Programm "Stärkung der Teilhabe Älterer – Wege aus der Einsamkeit und sozialen Isolation im Alter" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ist das erste seiner Art in Deutschland, welches Menschen ab 60 Jahren beim Übergang vom Beruf in die nachberufliche Phase begleitet.

  •  (MISSOC-Datenbank)

    MISSOC: Sozialkompass Europa

    Mit dieser interaktiven Datenbank können Sie die Sozialsysteme aller Mitgliedstaaten der Europäischen Union vergleichen. In insgesamt 12 Kapiteln erhalten Sie eine rasche Orientierung über die geltenden sozialen Regelungen und Normen. Alle Informationen der Datenbank lassen sich individuell abrufen – je nach den Themen und Ländern, die Sie vergleichen wollen.

  •  (Logo Podcasts des Europäischen Parlaments)

    Podcasts des Europäischen Parlaments

    Das Europäischen Parlament (EPRS) bietet drei verschiedene Podcasts an: Politische Podcasts, Das tut die EU für mich sowie Wissenschafts- und Technologiepodcasts.

  •  (Konferenz zur Zukunft Europas)

    Konferenz zur Zukunft Europas

    Um die Bürger*innen stärker an der Gestaltung politischer Strategien der EU zu beteiligen, hat die EU-Kommission eine Onlineplattform eingerichtet. Über diese Plattform können die Bürger*innen an Veranstaltungen teilnehmen bzw. diese organisieren. Sie können miteinander in Kontakt treten und ihre Ideen mit anderen EU-Bürger*innen in den 24 Amtssprachen der EU diskutieren.

Zusatzinformationen