Inhalt

Gruppe Jugendlicher

Was ist der ESF?

Der Eu­ro­päi­sche So­zi­al­fonds (ESF) ist das wich­tigs­te In­stru­ment der Eu­ro­päi­schen Uni­on zur För­de­rung der Be­schäf­ti­gung in Eu­ro­pa. Er ver­bes­sert den Zu­gang zu bes­se­ren Ar­beitsplät­zen, bie­tet Qua­li­fi­zie­rung und un­ter­stützt die so­zia­le In­te­gra­ti­on. Der ESF macht Eu­ro­pa in Deutsch­land er­leb­bar.

ESF ak­tu­ell

  •  (MISSOC-Datenbank)

    MISSOC: Der Sozialkompass Europa wurde aktualisiert

    Die interaktive Datenbank MISSOC, mit der Sie die Sozialsysteme aller Mitgliedstaaten der Europäischen Union vergleichen können, wurde aktualisiert. In insgesamt 12 Kapiteln erhalten Sie eine rasche Orientierung über die geltenden sozialen Regelungen und Normen.

  •  (Logo der französischen EU-Ratspräsidentschaft)

    Frankreich übernimmt EU-Ratspräsidentschaft

    Frankreich hat vom 1. Januar bis 30. Juni 2022 den Vorsitz im Rat der Europäischen Union inne. Die Ratspräsidentschaft organisiert die Sitzungen, arbeitet Kompromisse aus, legt Schlussfolgerungen vor und sorgt für Kohärenz und Kontinuität des Entscheidungsprozesses.

  •  (Logo of the European Commission)

    Arbeitsprogramm der EU-Kommission für 2022

    Das Arbeitsprogramm der EU-Kommission für 2022 enthält 42 neue Gesetzgebungsinitiativen zu allen sechs übergreifenden Zielen der politischen Leitlinien von Kommissionspräsidentin von der Leyen. Das Programm greift Erkenntnisse aus der Pandemiekrise auf und widmet der jungen Generation mit dem Europäischen Jahr der Jugend 2022 besondere Aufmerksamkeit.

  •  (Logo NextGenerationEU)

    REACT-EU-Förderprogramme

    Mit REACT-EU hat die EU eine Aufbauhilfe aufgelegt, mit der die wirtschaftlichen und sozialen Folgen der Covid19-Pandemie in Europa abgefedert werden sollen. Im Bereich des ESF fördert der Bund über REACT-EU die Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen für selbstständig und angestellt tätige Personen sowie Investitionen in die allgemeine und berufliche Bildung.

  •  (Konferenz zur Zukunft Europas)

    Konferenz zur Zukunft Europas

    Um die Bürger*innen stärker an der Gestaltung politischer Strategien der EU zu beteiligen, hat die EU-Kommission eine Onlineplattform eingerichtet. Über diese Plattform können die Bürger*innen an Veranstaltungen teilnehmen bzw. diese organisieren. Sie können miteinander in Kontakt treten und ihre Ideen mit anderen EU-Bürger*innen in den 24 Amtssprachen der EU diskutieren.

Zusatzinformationen